Fühlst du dich schuldig, wenn du Fleisch isst? Möglicherweise sind Sie bereits auf einige vorwurfsvolle Videos gestoßen, in denen die Autoren ohne zu zögern auf das Leiden von Tieren aufmerksam machen. Aber Fleisch ist nur Fleisch und Sie können nicht ohne es leben, auch wenn Ihr Gewissen Sie nicht schlafen lässt? Vielleicht bist du süchtig nach ihm. Wir haben eine Lösung. Du kannst ein Rotschopf werden!


Wenn ein Burger in Ihrem Mund bitter wird

Die redtarische Bewegung ist eine relativ moderne Angelegenheit und entstand 2014 eher zufällig in Amerika als Reaktion auf das Dogma "Wer tierische Produkte isst, ist gleichgültig und begrenzt". Sein Gründer ist Brian Kateman, ein bislang wenig bekannter Amerikaner, der gerade ein Buch über Tierleid in die Hände bekam, als er gerade einen Burger genoss. Die Nachricht, dass weltweit rund 70 Millionen Tiere unter unachtsamem Umgang und Überproduktion der Verbraucher leiden, hat viele Umwelt- und Klimaveränderungen ausgelöst. Als Fleischliebhaber konnte er seine Essgewohnheiten jedoch nicht ganz aufgeben. Also beschloss er langsam zu beginnen.

Essen Sie organisch

Und heute ist es immer noch dasselbe - er versucht, kein Fleisch zu essen, aber von Zeit zu Zeit gibt er sich dem hin. Es ist ein sogenannter "Halbvegetarismus", aber Tausende von Menschen schließen sich der Bewegung auf der ganzen Welt an. Es wird ein gesunder Lebensstil. Es geht nicht so sehr darum, den Fleischkonsum schrittweise zu reduzieren, um den Vegetarismus zu vervollständigen, sondern darum, sich darum zu kümmern, was Sie tatsächlich essen. Wenn Sie bereits Appetit auf Fleisch haben, kaufen Sie es bei einem örtlichen Landwirt, wo Sie sicher sein können, dass das Tier menschlich behandelt wurde, nicht mit Drogen und Steroiden dotiert ist, ein glückliches Leben geführt hat und der Landwirt dafür gesorgt hat, dass es schön bleibt. 

Treffen des gesunden Denkens

Brian Kateman veröffentlichte sogar ein Buch über diesen Lebensstil, in dem er eine Reihe von Wissenschaftlern und Ernährungswissenschaftlern zitierte, und ergänzte es mit einer Reihe seiner eigenen Rezepte. Reduktarier veranstalten außerdem regelmäßig ein jährliches Gipfeltreffen auf amerikanischem Boden, auf dem Ernährungsberater, Tieranwälte und Experten für gesunde Lebensweise untergebracht sind. Der Reduktarismus nimmt derzeit zu und dringt allmählich in die Tschechische Republik ein. Tatsächlich haben so viele von uns vielleicht lange gelebt und wir haben es nicht einmal bemerkt - wenn Sie bei einheimischen Bauern einkaufen und sich gesund ernähren, denken Sie tatsächlich fast wie eine Rothaarige.

Bewegung in Zahlen

Das Jahr 2019 war das Jahr des Veganismus, mit dem immer mehr Menschen sympathisieren. Trotzdem nimmt die Zahl der Veganer in der Tschechischen Republik allmählich zu. Gegenwärtig haben wir ungefähr 1 %-Veganer und mehr als 3 %-Vegetarier. (Zum Beispiel gibt es in Großbritannien 1,2 Millionen Vegetarier.) Die Zahl der Reduktarier in der Tschechischen Republik wurde noch nicht offiziell gezählt, vielleicht weil diese Bewegung bisher nur langsam zu uns kommt und eher nicht bekannt ist. Obwohl Sie Brians Buch in der englischen Originalversion mit seinen 125 Rezepten an den tschechischen Schaltern und in den E-Shops der Buchhandlung kaufen können, finden Sie keine Facebook-Gruppe oder zu viele Artikel über diesen Lebensstil. Gleichzeitig ist es einer der praktikablen Wege, mit denen ein immer größerer Prozentsatz von Menschen unbewusst sympathisieren kann. Laut Forschern der Universität Oxford kann die unvermeidliche globale Erwärmung, der Wasser- und Waldverlust erheblich verlangsamt werden, indem der Verbrauch und damit die Überproduktion von Fleisch um 90 % reduziert werden. 

Er ist keine Ziege wie eine Ziege

Fleisch essen ist jedoch (leider) immer noch die bequemste Art zu essen. Die Verfügbarkeit von Fleisch hängt nicht wie bei Gemüse von der Saisonalität des Anbaus ab, und der Preis für Fleisch schwankt je nach Wetter nicht so stark. Die Leute fühlen sich nach einem richtigen Burger zufriedener als nach einem Salat. Darüber hinaus kann nicht jeder, der jemals über eine Ernährungsumstellung nachgedacht hat, den Mangel an Proteinen und anderen Inhaltsstoffen, die Menschen normalerweise aus tierischen Produkten zu sich nehmen, richtig und ausgewogen ersetzen. Daher können bei Vegetarismus und Veganismus tödliche Ernährungsfehler auftreten. Eine gut konzipierte Ernährung, die tierische Fette und Proteine reduziert, kann dazu beitragen, schwerwiegenden Krankheiten wie Darmkrebs vorzubeugen. Und es ist eine effektive Methode, wenn Sie Gewicht verlieren möchten.

Dennoch - in unserem Land in der Tschechischen Republik stieg der Fleischkonsum im vergangenen Jahr auf 84 kg / Person pro Jahr - konsumiert das durchschnittliche tschechische Schweinefleisch am meisten. Aber alle zwei Monate Fleisch zu essen könnte Salomos Lösung sein - der Wolf wird essen und die Ziege wird ganz bleiben. Also fast ganz. Und alle Umweltprobleme werden gelöst. Vielleicht.


"Aber Fleisch zu essen ist immer noch die bequemste Art zu essen"

Foto: istock.com